Langhaar Hunde – so bleibt das Fell schön und das Tier gesund – Tipps zur richtigen Fellpflege!

BluePet - Geschrieben am 24.05.2018

Langhaar Hunderassen benötigen eine regelmäßige Fellpflege, damit das Tier Gesund und das Fell schön bleibt. Verfilzungen sind unangenehm für den Hund und können auch zu Hautproblemen führen. Wer sich nicht regelmäßig um die Fellpflege kümmert, läuft Gefahr, das Parasiten sich einnisten und Krankheiten bei Tier und Mensch verursachen. Hier findest du die wichtigsten Tipps für die richtige Pflege bei langhaarigen Haustieren.

Je nach Hunderasse, Haarstruktur und Haarlänge bedarf die Fellpflege unterschiedlichem Zeitaufwand. Es empfiehlt sich mehrmals die Woche das gesamte Fell durchzukämmen. Nach einem ausgiebigem Spaziergang oder einer Jagd durchs Unterholz hat sich bereits einiges im Fell verfangen.

Die richtige Wahl der Bürste oder des Kammes spielt eine wichtige Rolle. Bewehrt hat sich eine Kombination aus Unterwollbürste und weicher Borstenbürste. Mit der Unterfellbürste kämmst du ohne viel Ziepen und Zuppeln schnell Verknotungen und kleine Ästchen heraus. Die Borstenbürste entfernt feinen Schmutz und macht das Fell wieder schön glatt, weich und glänzend. Hierbei hilfst du deinem Vierbeiner Nährstoffe im Fell zu verteilen. Ein weiterer Pluspunkt beim Thema Fellgesundheit.

Fellwechsel bei Langhaar – wie oft kämmen?

Während des Fellwechsels in Frühjahr und Herbst solltest du wenn möglich täglich das lose Unterfell herauskämmen. Totes und loses Fell ist wie eine Kinderstube für Parasiten wie Flöhe. Du hast bestimmt schon gemerkt das dein Fellfreund sich gerne das juckende Fell schubbert?!

Muss ich meinen langhaar Hund öfter Baden?

Wenn er sich in einer Schlammpfütze gewälzt hat sicherlich schon. Wenn er auf der Wiese oder im Wald gespielt muss es nicht sein. Im Fell sind Nährstoffe die es schützen. Wenn es also täglich ausgewaschen wird dann leidet auch hier die Gesundheit. Man kann auch viel mit einem Handtuch und einer weichen Fellbürste erreichen.
Wenn gebadet wird dann bitte nur Shampoo nutzen dass speziell für Hunde geeignet ist, da es sonst die Haut zu sehr reizt.

Wir hoffen dir konnten diese Tipps weiter helfen und ihr bleibt gesund und munter.